Die Hildesheimer Gymnasien im "Dritten Reich" - Ein Beitrag zur Ideologisierung von Bildung und Erziehung

11.06.2014


Der Vortrag will an konkreten Beispielen aufzeigen, inwieweit die Hildesheimer Gymnasien Andreanum, Goetheschule, Josephinum, Marienschule und Scharnhorstschule im Nationalsozialismus in den "Geist der Zeit" verstrickt waren.

mehr

Johann Friedrich Moritz von Brabeck (1742-1814) - Bildungsbestrebungen und Kunstunternehmungen zwischen Revolution und Restauration

15.05.2014


Der Hildesheimer Domherr, Kunstförderer und Philantrop Moritz von Brabeck wusste früh um die epochale Bedeutung von Kultur und Bildung. Als Zeitgenosse von Lessing, Knigge und Goethe steht er für ein Denken und Handeln, das den Besitz von Kulturgütern nicht mehr nur als Standeserfordernis ansieht, sondern darin v. a. ein Mittel zur Selbstkultivierung und zur Anhebung von Geschmack und Bildung erkennt.

mehr

Joseph Wittig - Das Leben Jesu in Schlesien, Palästina und anderswo

29.04.2014


Christliche Aufbrüche

Gemeinsame Veranstaltungsreihe des Vereins für Geschichte und Kunst im Bistum Hildesheim und des Bischöflichen Gymnasiums Josephinum

Die Vortragsreihe "Christliche Aufbrüche" spürt Ansätzen zur Veränderung und Intensivierung des christlichen und kirchlichen Lebens im 19. und 20. Jahrhundert - im Bistum Hildesheim und darüber hinaus - nach: erfolgreichen wie erfolglosen, bekannten wie unbekannten.

mehr

Konterrevolution und Kruzifix - Christen als Wegbereiter der Wende

18.03.2014


Christliche Aufbrüche

Gemeinsame Veranstaltungsreihe des Vereins für Geschichte und Kunst im Bistum Hildeheim und des Bischöflichen Gymnasiums Josephinum

Die Vortragsreihe "Christliche Aufbrüche" spürt Ansätzen zur Veränderung und Intensivierung des christlichen und kirchlichen Lebens im 19. und 20. Jahrhundert - im Bistum Hildesheim und darüber hinaus - nach: erfolgreichen wie erfolglosen, bekannten wie unbekannten.

mehr

"Lieber eine verbeulte Kirche als ein päpstlicher Palast" - das Konzil und Papst Franziskus im Licht des Katakombenpaktes

11.02.2014


Christliche Aufbrüche

Gemeinsame Veranstaltungsreihe des Vereins für Geschichte und Kunst im Bistum Hildesheim und des Bischöflichen Gymnasiums Josephinum

Die Vortragsreihe "Christliche Aufbrüche" spürt Ansätzen zur Veränderung und Intensivierung des christlichen und kirchlichen Lebens im 19. und 20. Jahrhundert - im Bistum Hildesheim und darüber hinaus - nach: erfolgreichen wie erfolglosen, bekannten wie unbekannten.

mehr

Die Militärseelsorge in der Königlich Hannoverschen Armee

30.01.2014


Um ein weithin unbeachtetes „Nebenfeld“ seelsorglicher Arbeit geht es Dr. Werner Trolp in seinem Vortrag: um die Militärseelsorge im Königreich Hannover und ihre Unterschiede zur Militärseelsorge im 19. Jahrhundert in Bayern und Preußen.

mehr

Nationalsozialismus und Katholische Kirche im Freistaat Braunschweig 1931-1945

10.12.2013


In der Diasporasituation des Landes Braunschweig geriet der in den Weimarer Republikjahren nachgeholte Ausbau katholisch organisierten Lebens bereits 1930/ 31 unter den politischen Druck der Nationalsozialisten. Ab 1933 kollidierten daher die eher zurückhaltenden katholischen Bekenntnisse zum „Dritten Reich“ mit umso schärferen Zwangsmaßnahmen der Nationalsozialisten gegen katholische Vereine und Verbände. Frühzeitiger als in den katholischen „Hochburgen“ des Deutschen Reiches zog sich die Kirche im Braunschweiger Land auf den engen pfarrkirchlichen Binnenraum zurück.

mehr

Der Hildesheimer Dom - Zeugnis des Glaubens

23.11.2013


Altfrid, Bernward, Godehard. 70 Bischöfe und ein Dom

Gemeinsame Vortragsreihe des Vereins für Geschichte und Kunst im Bistum
Hildesheim und des Hildesheimer Dombauvereins

mehr