Hildesheimer Domgespräche 2016-2019, Diakonia, Martyria, Liturgia, Koinonia

19.11.2016


Hildesheimer Domgespräche 2016-2019, Diakonia, Martyria, Liturgia, Koinonia

Gemeinsame Vortragsreihe des Vereins für Geschichte und Kunst im Bistum
Hildesheim und des Hildesheimer Dombauvereins

Kolloquium am 19. November 2016     10.30 bis 17.30 Uhr

"Die Sorge um den Nächsten"

Programm (geringfügige Änderungen vorbehalten):
 
Dr. theol. habil. Carmen Diller (Hildesheim): "Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, ..." (Mt 25,40). Diakonia als biblischer Grundauftrag für die Kirche
 
PD Dr. Dr. Jörg Bölling (Göttingen): Caritas in der Alten Kirche. Fürsorge – Flüchtlingshilfe - Vorsehung
 
PD Dr. Monika Suchan (Hildesheim): Die Sorge um den Nächsten im Mittelalter
 
Prof. Dr. Hans-Georg Aschoff (Hannover): Stiftungen und Hospitäler im Fürstbistum Hildesheim zwischen 1500 und 1800
 
Aktuelle Fallbeispiele caritativer Aufgabenfelder und Arbeit: Röderhof, Besuchsdienst „Findus“, Migration „konkret“, Guter Hirt
 
Dr. Wolfgang Schaffer (Köln): Kirche und Armenpflege im 19. Jahrhundert. Ein Überblick
 
Dr. Thomas Scharf-Wrede (Hildesheim): Caritative Ordensgemeinschaften, Vereine und Initiativen im Bistum Hildesheim im 19. und 20. Jahrhundert
 
Podiumsgespräch mit Dr. Hans-Jürgen Marcus (Diözesancaritasverband Hildesheim), Ulrich Stoebe (Diakonie Himmelsthür), Malte Spitzer (Stadt Hildesheim), Dr. Christian Hennecke (Pastoralabteilung des Bischöflichen Generalvikariats Hildesheim)
 
 
Anmeldungen bitte bis zum 07.11.2016 an info@dombauverein-hildesheim.de
Teilnahmegebühr (incl. Imbiss) 18,00 €, zahlbar an der Tageskasse

Ort: Bischöfliches Generalvikariat, Domhof 18-21, 31134 Hildesheim

Zurück