Katholiken und Katholische Kirche zwischen Abwehr und Mitgestaltung - Historische Einblicke

11.12.2014


Der Verein für Geschichte und Kunst im Bistum Hildesheim und das Bischöfliche Gymnasium Josephinum veranstalten im Winterhalbjahr eine gemeinsame Vortragsreihe zu dem spannungsgeladenen Verhältnis des deutschen Katholizismus zur modernen Gesellschaft und Politik.

Wissenschaftler nennen es das "Katholische Milieu", was zwischen 1860 und 1960 die deutschen Katholiken in ihrer Werthaltung und in ihren Organisationsformen bestimmte. Wie drückte sich das aus? Gab es überhaupt ein geschlossenes katholisches Milieu und wurde dieses bestimmt durch die Haltung des Rückzugs aus der modernen Welt oder ließen sich auch Tendenzen der Öffnung feststellen? Befanden sich die Katholiken und die Katholische Kirche in einer selbstgewählten Isolation oder wurden sie durch historische Prozesse dort hineingedrängt?

Die Referenten der Vortragsreihe gehen diesen Fragen nach, indem sie Schlaglichter werfen auf geschichtliche Ereignisse aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

 

Veranstaltungen:

11.12.14 Prof. Dr. Joachim Kuropka: Katholische Milieus und Nationalsozialismus. Resistenz - "Brückenbauer" - Resilienz

weitere Veranstaltungen folgen

Zurück

Unsere Leseempfehlung

Aktuell sind keine Termine vorhanden.