Der Hildesheimer Dom - Zeugnis des Glaubens

21.11.2015  /  Uhr


Der Hildesheimer Dom. Welterbe verpflichtet

Gemeinsame Vortragsreihe des Vereins für Geschichte und Kunst im Bistum
Hildesheim und des Hildesheimer Dombauvereins

Kolloquium am 21. November 2015     12.00 bis 18.00 Uhr

 

In bislang vier Kolloquien sind wir - stets in zeitlicher Nähe zum Todestag des hl. Bernward - der Bedeutung und Funktion des Hildesheimer Mariendomes die zwölf Jahrhunderte seines Bestehens hindurch nachgegangen: seinen "besonderen Akteuren" - Domkapitel und Bischöfe - sowie den wechselseitigen Beziehungen zwischen dem Dom und den Kirchengemeinden im Bistum Hildesheim.

In diesem Jahr findet die Kolloquiumsreihe ihren Abschluss: Unter der Überschrift "Der Hildesheimer Dom. Welterbe verpflichtet" wollen wir einem besonderen Typikum unseres Domes nachspüren, wobei wir den Blick natürlich auch auf seine Nachbarkirche St. Michaelis weiten wollen, schließlich sind Dom und St. Michaelis 1985 gemeinsam in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen worden. Auch sollen die Welterbestätten in unserer unmittelbaren Umgebung - das Fagus-Werk in Alfeld, die Altstadt Goslar, der Rammelsberg und die Oberharzer Wasserwirtschaft - mit in den Blick genommen werden.

 

Programm
12:00 Begrüßung und Einführung
     Dr. Konrad Deufel (Hildesheim)/ Dr. Thomas Scharf-Wrede (Hildesheim)
 
Wer entscheidet, woran wir uns morgen erinnern werden? Gedanken zu Weltkulturerbe, Weltdokumentenerbe und Immateriellem Kulturerbe
    Staatssekretär a. D. Prof. Dr. Joachim-Felix Leonhard (Alsbach)
 
Aufbruch zu den Ortserkundungen - Führungen durch den Mariendom und St. Michaelis (je 30 Minuten)
Führungsbeginn: 13:15 und 14:00
     Führungen St. Michaelis: Weihbischof em. Hans-Georg Koitz
     Führungen Mariendom: Landessuperintendent Ekhard Gorka
 
14:30 - 14:55 Kaffee/ Tee/ Schnittchen/ Kuchen
 
Begrüßung II/ Anmerkungen zur Kolloquiumsreihe
    Dr. Thomas Scharf-Wrede (Hildesheim)
 
Welterbe Fagus-Werk Alfeld
     Karl Schünemann (Alfeld)
 
Welterbe Altstadt Goslar, Rammelsberg und die Harzer Wasserwirtschaft
     Gerhard Lenz M.A. (Goslar)
 
Welterbe - Einzigartigkeit. Authentizität. Integrität.
     Minister a. D. Walter Hirche
 
Podiumsdiskussion mit Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer (Hildesheim), Staatssekretär a. D. Joachim Werren (Hannover), Prof. Dr. Joachim-Felix Leonhard (Alsbach) und Prof Dr. Hans-Georg Aschoff (Hannover)
     Moderation: Prof. Wilfried Köpke (Hannover)
 
15:50-18:00 Verabschiedung/Ausklang
    Dr. Konrad Deufel (Hildesheim)/ Dr. Thomas Scharf-Wrede (Hildesheim)
 
Anmeldungen bitte bis zum 17.11. an info@dombauverein-hildesheim.de
Teilnahmegebühr (Tageskasse): 18 €

Ort: Rathaus Hildesheim, Sitzungssaal Gustav Struckmann, Marktplatz 1, 31134 Hildesheim

Zurück

Unsere Leseempfehlung

Aktuell sind keine Termine vorhanden.