Möglichkeit zur pfarrgeschichtlichen und genealogischen Arbeit in der Außenstelle des Bistumsarchivs

in Duderstadt

Im Blick auf die erhebliche Relevanz pfarrlicher Überlieferung ist das Bistumsarchiv Hildesheim seit etwa zehn Jahren in besonderer Weise damit befasst, abgeschlossene Akten aus den Pfarreien des Bistums Hildesheim zu erschließen und im Lesesaal des Bistumsarchivs am Hildesheimer Pfaffenstieg der wissenschaftlichen, pfarrgeschichtlichen und heimatgeschichtlichen Nutzung zur Verfügung zu stellen.

Einen eigenen Weg geht das Bistumsarchiv im Untereichsfeld: im Haus St. Georg (Kardinal-Kopp-Str. 37, Duderstadt) können Dienstag von 9.00-12.00 Uhr und donnerstags von 15.00-18.00 Uhr die Pfarrarchive der untereichsfeldischen Kirchengemeinden im Original eingesehen werden, wie auch die entsprechenden Kirchenbücher in digitaler Form eigesehen werden können. Ansprechpartner in Duderstadt ist Herr Torsten Schuchart, Sie erreichen ihn telefonisch unter 05527/ 941 455bzw. per Mail unter

In seiner Außenstelle in Duderstadt beschreitet das Bistumsarchiv neue Wege und lädt Interessierte immer wieder zu "gemeinsamer Arbeit" ein: zur weiteren Erschließung der Bestände, zur Erarbeitung von Kirchenbuch-Abschriften, zur Zusammenstellung besonderer Ereignisse in der Geschichte des Eichsfelds oder auch "nur" zum Austausch über schwierig zu lesende Textpassagen.

Die Einladungen zu den verschiedenen Workshops werden über sie örtliche Presse sowie die Webseite der Katholischen Kirche im Untereichsfeld bekannt gemacht

Zurück